Liebe Wählerinnen und Wähler, sehr geehrte Damen und Herren.

am 15. Februar 2015 haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und mich direkt in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen.

Ich bin für Sie da! In Alsterdorf, Groß Borstel, Fuhlsbüttel, Ochsenzoll, Ohlsdorf und Langenhorn.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich Ihre Probleme anpacken und Hamburg besser machen. Beteiligen Sie sich und geben Sie mir Hinweise zu Problemen, Sorgen und Nöten, damit ich mich darum kümmern kann.
 

Ihr Richard Seelmaecker

Seelmaecker (CDU) fordert "der Bürgermeister muss Alleingänge im Senat stoppen"
Während Hamburgs Justizvollzug kurz vor dem Zusammenbruch steht und die Bediensteten unter härtesten Arbeitsbedingungen tagtäglich ihren Dienst verrichten, begibt sich Justizsenator Steffen auf das Podium des „Cannabis Social Club“ in der Großen Freiheit und fordert wieder einmal, das Kiffen zu legalisieren.  Damit ist er seiner Senatskollegin Prüfer-Storcks, die sich als zuständige Gesundheitssenatorin klar und unmissverständlich gegen die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen hat, erneut öffentlich in den Rücken gefallen.  


 
24.08.2016
Mit dem Integrationsgesetz hat die CDU ein Maßnahmenpaket vorgelegt
Mit dem Integrationsgesetz hat die CDU ein Maßnahmenpaket vorgelegt, um Flüchtlingen und Einwanderern in Deutschland die Integration zu erleichtern.www.cduhamburgnord.de.k2253.ims-firmen.de/image/inhalte/file/160824_flugblatt_sicherheit.pdf

18.08.2016
Kosten insgesamt 1,5 Millionen
Heute hat Bezirksamtsleiter Harald Rösler (SPD) unsere weitere parlamentarische Anfrage zur „Fahrradstraße Leinpfad“ beantwortet (siehe Anlage).



15.08.2016
Vollverschleierung passt nicht zu unserem offenen Land
  •     Tauber: Deutschland ist und bleibt ein sicheres Land
  •     Allgemeine doppelte Staatsbürgerschaft wird es nicht geben
  •     Vollverschleierung passt nicht zu unserem offenen Land

08.08.2016
Bauarbeiten dauern sechs Monate und sollen im Herbst beginnen
Nach Beschluss von Rot-Grün soll der Leinpfad für mehr als 1,4 Millionen Euro zur „Fahrradstraße“ umgebaut werden. Wie die Antwort auf eine aktuelle parlamentarische Anfrage der CDU ergab, soll der Umbau bereits im Herbst dieses Jahres stattfinden.

05.08.2016
Gladiator: Grote sollte Rio-Reise absagen
Heute werden die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro offiziell eröffnet. Sportler aus aller Welt werden dort um Rekorde wetteifern. Die einzigen Rekorde mit denen Hamburg derzeit aufwarten kann, sind die Zahlen bei den Wohnungseinbrüchen und über eine Millionen Überstunden bei der Polizei. Trotzdem plant Hamburgs Innensenator eine Reise zu den Olympischen Spielen nach Brasilien. Aus Sicht der CDU gibt es nach dem Scheitern der Hamburger Olympiabewerbung für diese Reise keine Rechtfertigung.  Die CDU erwartet deshalb, dass der Innensenator auf seine Südamerikareise verzichtet und sich stattdessen seiner Verantwortung für Hamburgs Sicherheit gerecht wird.