Liebe Wählerinnen und Wähler, sehr geehrte Damen und Herren.

am 15. Februar 2015 haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und mich direkt in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen.

Ich bin für Sie da! In Alsterdorf, Groß Borstel, Fuhlsbüttel, Ochsenzoll, Ohlsdorf und Langenhorn.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich Ihre Probleme anpacken und Hamburg besser machen. Beteiligen Sie sich und geben Sie mir Hinweise zu Problemen, Sorgen und Nöten, damit ich mich darum kümmern kann.
 

Ihr Richard Seelmaecker

Demokratie zum Anfassen in den Bugenhagenschulen Alsterdorf
Auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen Hamburgs (AGFS) nutzten 22 Hamburger Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft sowie des Deutschen Bundestages den stadtweiten „Tag der freien Schulen“ am Freitag, den 23. September 2016 für einen Besuch bei einer von Hamburgs anerkannten Ersatzschulen. „Politik macht Schule“ heißt die Aktion, in der Politiker sich in Gesprächen mit Schulleitungen, Lehrer- und Elternvertretungen sowie Schülern über die besonderen Profile, pädagogischen Konzepte, aber auch Chancen und Nöte freier Schulen informieren konnten. Höhepunkt der Aktion für die Schüler war die Unterrichtsstunde mit einem Politiker zum Anfassen. Demokratie stand auf dem Stundenplan.


 
29.09.2016
Auszahlung von Überstunden an Justizmitarbeiter
In der gestrigen Debatte um die desolate Personalsituation im Strafvollzug verkündete Justizsenator Steffen die getroffene Anordnung, dass rückwirkend seit Juni 2016 bis zunächst Ende des Jahres bis zu 3.000 Mehrstunden pro Monat an die Justizvollzugsbeamten ausbezahlt werden. Damit erfüllt er eine Forderung der CDU. Bereits im Juni hatte die CDU einen Antrag in die Bürgerschaft eingebracht, in dem Steffen aufgefordert wurde, die Mehrarbeit der Mitarbeiter im Justizvollzugsdienst endlich zu vergüten.

weiter

28.09.2016
katastrophalen Zustände in Hamburgs Justizvollzugsanstalten
Die Bürgerschaft debattiert heute nach Anmeldung der CDU über die katastrophalen Zustände in Hamburgs Justizvollzugsanstalten. Die desolate Personalsituation führt zu massiven Sicherheitsrisiken für Bedienstete und Gefangene. Kontrollen können nicht mehr in ausreichendem Maße durchgeführt werden, Anzahl und Härte der Übergriffe gegen die Mitarbeiter im Justizvollzug steigen. Mit einem Brandbrief haben Mitarbeiter der JVA Fuhlsbüttel jüngst vor katastrophalen Folgen dieser Misere gewarnt.


weiter

27.09.2016
Über 150 Gäste diskutierten im Winterhuder Fährhaus mit dem DFB-Präsidenten
Am 26. September 2016 war der neu gewählte DFB-Präsident Reinhard Grindel zu Gast bei einer gemeinsamen Veranstaltung des CDU-Kreisverbandes Hamburg-Nord und der CDU Alstertal. Über 150 Gäste diskutierten im Winterhuder Fährhaus mit dem DFB-Präsidenten über die „Bedeutung des Fußballs für unsere Gesellschaft“. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Nord-Kreisvorsitzenden Christoph Ploß und dem Alstertaler Ortsvorsitzenden Dennis Thering.

26.09.2016
Deutschlandkongess der CDU Deutschlands in Hamburg
„Unser Ziel ist eine langfristig positive wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklung weltweit. Wir wollen, dass alle Menschen ein gutes Leben mit hoher Lebensqualität führen können, das nicht auf Kosten der Umwelt und künftiger Generationen geht“, betonte Julia Klöckner auf dem zweiten Deutschlandkongress von CDU und CSU, der in Hamburg stattfand. Gemeinsam mit Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, sowie zahlreichen weiteren Experten wurden auf dem Kongress in vier Workshops aktuelle Fragen der Umwelt-, Klima- und Landwirtschaftspolitik breit diskutiert.
Bewahrung der Schöpfung

22.09.2016
Diskutieren und informieren lautet das Motto
Der CDU Kreisverband Hamburg-Nord bindet seine Mitglieder stärker in die inhaltliche Arbeit ein. Dazu hat er jetzt zu einer Kreismitgliederversammlung eingeladen, bei der u.a. über die innenpolitische Ausrichtung der CDU diskutiert wurde.