Archiv
22.01.2015, 10:37 Uhr
Podiumsgespräch am 16. Januar im Gemeindesaal der Katholischen Gemeinde Heilige Familie - Hamburg
Es diskutierten die Spitzenkandidaten aus dem Wahlkreis 10 mit den Gästen der Veranstaltung. Richard Seelmaecker stellte fest, dass die Stadtteile Langenhorn und Fuhlsbüttel im Aufwind sind und die weitere Verbesserung der Wohnsituation erste Priorität hat:
Mit dem von Seelmaecker und dem derzeitigen Wahlkreisabgeordneten eingebrachten Antrag der CDU-Fraktion war von der Bürgerschaft beschlossen worden, Finanzmittel in Höhe von 600.000,- Euro für eine Revitalisierung des Einkaufszentrums Langenhorner Markt und für die Neugestaltung des öffentlichen Raumes Erdkampsweg in Fuhlsbüttel im Bereich Etzestraße und Ratsmühlendamm inklusive der Marktfläche zur Verfügung zu stellen.
 
Außerdem war auf Anregung der beiden Wahlkreispolitiker vom Senat beschlossen worden, dem Bezirk aus dem Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" drei Millionen Euro für die Entwicklung des Langenhorner Marktes zur Verfügung gestellt.
 
Richard Seelmaecker: "Die Erneuerungen in Fuhlsbüttel und Langenhorn Markt waren lange überfällig. Es ist schön zu sehen, dass die Verbesserungen jetzt Gestalt annehmen. Jetzt ist wichtig, dass der Einzelhandel unterstützt wird und dass wir den Wohnungsbau weiter fördern."